Informationen für ehrenamtliche Tätigkeiten - MTV Badminton

Direkt zum Seiteninhalt

Informationen für ehrenamtliche Tätigkeiten

Informationen

Info-Schriften, Broschüren und Links für den ehrenamtlichen Tätigkeitsbereich
Verfasst und zum Teil zusammengestellt von Helmut Siemen
Falls ein Download oder Link nicht funktioniert, bitte per E-Mail benachrichtigen !

Allgemeiner Bereich

590 Ideen und Angebote für Aktionen und Aktivitäten die neben den alltäglichen Angeboten kurz- und langfristig nicht nur in einem Verein angeboten bzw. integriert werden können. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Das Bildungspaket des Bundes wird in Zukunft auch für die Sportvereine an Bedeutung gewinnen. Trotz der zu erwartenden Mehrarbeit sollte es aber, zum Wohle von Kindern und Jugendlichen aus sozialschwachen Familien, mit in das soziale Engagement des Vereins einbezogen werden. Eine Zusammen- fassung von Informationen über das Bildungspaket - mit Gutschein- und Abrechnungs-Muster - beinhaltet dieses Info-Blatt. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Die Ganztags-Schule und ihre Aus- wirkung auf das Vereinswesen, die Frei- zeitgestaltung von Kindern und Jugend- lichen und das Familienleben. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Idee sucht Verein oder eine Organisation, in dem/der Ideen verwirklicht werden können. Welche besonderen Vorteile bietet ein Sportverein gegenüber einer Organisationen. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Mitarbeitergewinnung in Vereinen und Verbänden. Wie und wann spreche ich Personen richtig an. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Mobbing was ist das? Was kann dagegen getan werden. Ausführliches gibt es hier.

----------------------------------------------

Qualifizierung und Persönlichkeits- entwicklung jugendlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen - in einem Verein oder einer Organisation - unterstützt Jugendliche bei ihrer freiwilligen Mitarbeit, ihre Entwicklungsaufgaben zu lösen. Das ehrenamtliche Engagement hält Qualifizierungschancen bereit und bietet als Lernfeld Effekte, die auch außerhalb des Engagements von Bedeutung sind. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Zielgruppen erreichen und Tipps für das richtige Auftreten und gezielte An- sprechen von Personen. PDF-Datei.

Sportlicher Bereich

Breitensport ist der Bereich eines Sportvereins, der den Bedürfnissen bzw. Wünschen der meisten Vereinsmitglieder entgegenkommt, und insbesondere auf deren Fähigkeiten und Möglichkeiten eingeht. Über förderfähige Angebote und worauf es im Breitensport ankommt, soll diese Broschüre informieren. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Was ist bei Ferien-Angeboten zu beachten, wenn Nichtmitglieder daran teilnehmen. Die Sportversicherung der ARAG informiert dazu auf diesem Infoblatt. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Fördervereine sind eine Möglichkeit extern den Verein oder spezielle Abteilungen eines Vereins finanziell zu unterstützen. Über Vor- und Nachteile informiert dieses Infoblatt der ARAG Sportversicherung. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Gesundheit im Sportverein ist neben den Sportangeboten eine wichtige Aufgabe und Pflicht für Sportvereine, um ein (nicht nur sportlich) gesundes Sportangebot an-bieten zu können. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Der Kinder- und Jugendfreundliche Sportverein lässt sich u. a. anhand von Beteiligungsmöglichkeiten, von der Vielfalt an Aktivitäten und der Qualifizierung der MitarbeiterInnen bestimmen. Was einen Kinder- und Jugendfreundliche Sportverein ausmacht erklärt diese Broschüre. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Sportarten-Findungs-Test (SaFT) zum finden von geeigneten Sportarten, die den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht werden. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Vereins-Test zur Überprüfung des Vereins und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Mitgliedertauglichkeit. PDF-Datei.

----------------------------------------------

Verein der Zukunft. Wodurch kann ein Sportverein für ein ehrenamtliches Engagement und neue Mitglieder interessant sein, und wie sieht der Verein der Zukunft aus. PDF-Datei.

Gesetzliche Bestimmungen

Aufsichtspflicht und Verant- wortung sind wichtige Bestandteile für JugendleiterInnen in Vereinen und Organisationen, die dafür Sorge tragen müssen, dass die ihnen anvertrauten Minderjährigen keinen Schaden nehmen und Dritten keinen Schaden zufügen. Einen groben Überblick vermittelt dieses Infoblatt. PDF-Datei. Eine Aus-führliche PDF-Broschüre gibt es hier.

--------------------------------------

Vereins-Jugendordnung ja oder nein? Die Mitverantwortung und Mitbestimmung von Jugendlichen ist eine der Grundvoraussetzung zur demokratischen Verwirk- lichung von Jugendlichen in einem Sportverein. Im Interesse des Gesamtwohls des Vereins und einer guten Zusammenarbeit zwischen Jugend- und Erwachsenenbereich ist es erforderlich, dass Jugend- vertreter/innen dem Gesamt- vorstand angehören und in den Entscheidungsorganen des Vereins mitwirken. Musterjugendordnung.

--------------------------------------

Vereinssatzung für Sportvereine. Ein Verein, der als e.V. in das Vereinsregister eingetragen werden will, braucht eine schriftliche Satzung. Diese Sat- zung muss den Anforderungen des BGB genügen (§§ 56 – 60 BGB). Die Satzung ist die Verfassung des Vereins (§ 25 BGB). Sie ist quasi "das Grundgesetz des Vereins" und spiegelt die Ziele, den Zweck, die Organisation der Vereinsarbeit und der Gremien etc. wieder. Die Bedeutung der Satzung wird von vielen Vorständen verkannt. Viele Vereine haben ihre Satzung seit Jahrzehnten nicht geändert bzw. aktualisiert und sich in der täglichen Arbeit von den Sat- zungsinhalten entfernt. Dies kann zu erheblichen Problemen bis hin zur Unwirksamkeit gefasster Beschlüsse auf Mitgliederver- sammlungen führen. Satzung (PDF) mit Erklärungen.

Links für die Jugendarbeit

Der Gruppenleiter-Leitfaden.
Hier findet ihr ein praxis- orientiertes Handbuch für GruppenleiterInnen und Team- leiterInnen in Ferienlagern und Ferienfreizeiten. Tipps, Tricks und Hinweise zur Durchführung von Ferienfahrten mit Kindern und Jugendlichen, zur rechtlichen Stellung von BetreuernInnen und zum Umgang mit Problem- situationen und zu vielem mehr sind hier für euch zusammen- gestellt: Spiele, Basteln, Beschäftigungen, Heimweh, Kinder-Krankheiten und Verlet- zungen, Aufsichtspflicht, Feed- back und Evaluation, all das sind Themen, die hier behandelt werden.
Link.

-------------------------------------

Informationen über Rechte und Pflichten von Gruppen- leiternInnen und was ein(e) GruppenleiterIn können muß, was seine/ihre Aufgaben, Rechte und Pflichten im Ferienlager sind, findest du hier. Link.

-------------------------------------

Rechtliche Informationen zu den verlinkten Seiten bzw. Links sind unter dem Menü: Informationen / Impressum einzusehen.

Mo. 05.11.2018
Zurück zum Seiteninhalt