Wichtiges für die einzelnen Sportarten . . . - MTV Badminton

Direkt zum Seiteninhalt

Wichtiges für die einzelnen Sportarten . . .

Informationen

. . . und den Regeln nach denen gespielt wird.


Badminton-
Regeln


Materialkunde-
Bedarf


Crossminton-

Regeln


Beachminton-
Regeln


Grundstellung beim Aufschlag / Ausführung des Aufschlags

  • Die Grundstellung des/der annehmemden Spielers*in zeigt das Bild links /oben.

  • Vom Beginn des Aufschlags (Regel 9.2) an gerechnet bis der Aufschlag ausgeführt ist (Regel 9.3) muss ein Teil beider Füße des Aufschlägers und des Rückschlägers mit dem Spielfeldboden fest in Berührung bleiben.

  • Der Treffpunkt des Federballs befindet sich beim Rück- bzw. Vorhandaufschlag unterhalb der Taillie bzw. der unteren Rippe des/der Servierenden, wobei der Schaft bzw. der Kopf des Schlägers - im Moment der Ballberührung - in einer Abwertsrichtung zeigen muss. Siehe Regel 9.1.5 und 9.1.6.

  • Medizinische Erklärung zur Taillie: Auf Grund der anatomischen Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Körpern ist diese Linie oft nicht genau zu bestimmen. Als Orientierunghilfe dient hier das Ende des Ellenbogens eines nach unten herunterhängenden angewinkelten Arms. _|.


Variables

Kompassnadel-System
Das Kompassnadel (Magnetnadel)-System . . .
. . . sollte man sich als ersten Schritt in Richtung des Stellungsspiels im Doppel aneignen. Der Gedanke dabei ist, dass jede(r) Spieler/in ein Ende einer Kompassnadel darstellt. Wenn sich ein(e) Spieler/in auf dem Spielfeld bewegt, bewegt sich der/die andere Spieler/in so, als sei er/sie das andere Ende der Kompassnadel. Im Angriff stehen die Spieler/innen hintereinander - die Kompassnadel zeigt in Nord-Süd-Richtung - und in der Verteidigung nebeneinander - Richtung Ost-West.
Wenn ein Team in der Verteidigung steht, möchte es möglichst schnell die gesamnte Breite des Feldes abdecken, damit ein potentioneller Smash des Gegners auch möglichst immer abgewehrt werden kann.
Steht ein Team im Angriff, so kann der/die hintere Spieler/in mit einem Smash Druck aufbauen, während der/die vordere Spieler/in auf eine zu kurze Abwehr der Gegenspieler wartet, um diese dann zu "töten".
Das variable System hält sich nicht strikt an ein taktisch, leichter auszurechnendes, "Vorne/Hinten (Angriff)"- oder "Nebeneinander (Abwehr)"-Spielsystem. Infos zum Spielsystem gibt es u. a. auf unseren oben verlinkten "Anleitungen für das Badminton-Training" und auf diversen Internetseiten.
Angriffs-System

Abwehr-System
Bezüglich Positionierung des/der Spielers/in auf dem Spielfeld kann sich diese(r) am Anderen orientieren und umgekehrt. Bleibt nur die Frage, welche(r) Spieler/in aus dem Spielgeschehen heraus wann einen Impuls für eine Bewegung - die überwiegend durch die Flugbahn des Federballs bestimmt wird - gibt. Üblicherweise orientiert sich der/die Spieler/in, der/die hinten steht, an der Bewegung des/der Spielers/in, der/die vorne steht, da der/die vordere Spieler/in nicht sehen kann, wie der/die hintere Spieler/in sich bewegt. Diese Fausregel hilft bereits enorm weiter, ist jedoch nicht detailiert genug, um daraus alle Laufformen abzuleiten.
Helmut Siemen
Aktualisiert: 26.11.2020
Zurück zum Seiteninhalt